Eine Unterseite auswählen:

Dietmar Walser

Ausstellung noch bis 19.05.2019

(E)Island

Dietmar Walser

Geboren wurde Dietmar 1959 in Eschen. Er machte eine Lehre als Elektronikmechaniker in der damaligen Balzers AG. Diverse Weiterbildungen auf Platinen-Testsystemen und später Programmiersprachen prägten seine berufliche Laufbahn. Seit 1996 ist er als selbstständiger Informatiker tätig. Die Fotografie hat ihn schon zu Schulzeiten interessiert. Er bekam von seinen Eltern schon früh eine Kamera geschenkt. Richtig entfacht wurde das Hobby aber erst durch den Eintritt in den Fotoclub Spektral im Jahr 2009. Sein Steckenpferd ist die Landschaftsfotografie. Er lichtet aber auch gerne Menschen und Sport ab. Die Fotografie bietet ihm die Möglichkeit, den Alltagsstress des Berufslebens hinter ihm zu lassen und sich voll und ganz auf seine Motive konzentrieren zu können.

Projekt Island

Im November 2013 trat er mit zwei Kollegen aus dem Fotoclub Spektral seine erste reine Fotoreise nach Island an. Über 14 Tage fuhren sie entlang der Südküste des Inselstaates. Ihnen wurden viele Möglichkeiten geboten, die Besonderheiten der Landschaft und die stimmungsvollen Situationen des Winters fotografisch festzuhalten. Es war ein einmaliges Erlebnis! Mit Marco Nescher hatte er einen islanderfahrenen Reisleiter in seinen Reihen. Marco führte die Gruppe gezielt an die fotografisch interessanten Punkte im Süden des Landes, wo sie teilweise mehrere Tage am selben Ort verbrachten. Eine weitere Exkursion im Dezember 2014 vertiefte seine Eindrücke von Island. Unterwegs im selben Trio erkundeten sie erneut den Süden und im zweiten Abschnitt der Reise den Nordwesten des Landes. In den drei Wochen legten sie über 2000 Kilometer mit einem Geländewagen zurück. Die Natur bescherte ihnen auf diesem Trip besonderes Wetterglück! Klare Nächte mit Vollmond erlaubten zudem wunderbare Nordlichtaufnahmen. Spektakuläre Besuche in Eishöhlen liessen ihre fotografischen Herzen höher schlagen! Die zu dieser Jahreszeit scheinbar unendlich lange dauernden Sonnenauf- und untergänge zogen die Gruppe in ihren Bann. Die Resultate dieser Exkursionen darf Dietmar Walser nun mit grossformatigen Aufnahmen in seiner ersten Einzelausstellung im domus in Schaan einem breiten Publikum präsentieren. Er fühlt sich als Unterländer geehrt, in einer über die Landesgrenzen hinaus bekannten Oberländer Galerie seine Werke zeigen zu dürfen!